Albert

Albert, auch Ali genannt, Alter unbekannt
 
Albert (auch ALI genannt) hat den Weg zu uns im Fruehjahr 2009 gefunden. Total abgemagert und hungrig kam er hinter unserem Haus den Berg hoch und nach der ersten Mahlzeit liess er sich auch nicht mehr vertreiben. Seitdem kommt er puenktlich zum Abendessen, bleibt oft ueber Nacht als "Bewacher" auf unserer Terasse, in kalten Naechten uebernacht er in seiner Box, in sehr kalten hat er auch schon einige Male in unsere Garage gewohnt. Ab und an laesst er sich auch zum Fruehstueck blicken und futtert sich regelmaessig puenktlich zum Winter seinen Winterspeck an, den er aber bei der Jagd nach den geliebten Weibern im Fruehjahr schnell wieder ablegt.

Ali ist zwar immer wachsam, was ihm wohl auch schon so manches Mal in der Wildnis das Leben gerettet hat, dennoch ziemlich unerschrocken was Hunde, Pferde oder fremde Personen angeht. Mit den Hunden versteht er sich gut, wenn er mal schlechte Laune hat, kriegt einer der beiden auch mal eins auf die Nase verpasst wenn sie zu aufdringlich sind. Ansonsten ist er immer froh wenn er etwas Aufmerksamkeit bekommt. Nur unsere Katzen stehen auf Kriegsfuss mit ihm. Ishani faucht ihn bis heute regelmaessig zur Begruessung an.

Es kommt auch vor dass er sich tagelang nicht blicken laesst. Dann taucht er entweder humpelnd oder irgendwo blutend wieder auf - Ali der Fighter eben.

Nur letztes Jahr im Fruehjahr/Fruehsommer... war er geschlagene 2 Monate wie vom Erdboden verschluckt. Wir befuerchteten schon das Schlimmste (d.h. Koyoten etc), aber Mitte Juni kam er ploetzlich an, wieder wie vor 3 Jahren den Berg hoch, dieses Mal SO dermassen abgemagert dass er nur noch halb so gross war wie wir ihn gewohnt waren... bis heute wissen wir nicht was in den 2 Monaten passiert ist aber sind alle froh, dass wir unseren "Strassenkater" wieder haben :)

No comments:

Post a Comment